Boiler und Warmwasserspeicher

Boiler im Angebot

Informationen rund um den Boiler

Was ist ein Boiler?
BoilerDiese Frage bekommen wir häufig gestellt. Häufig wird alles mit dem Begriff Boiler deklariert, was Wasser erwärmen kann.

Ein Boiler ist ein kaum gedämmtes Gerät zur Erhitzung von Trinkwasser. Dieser erhitzt eine bestimmte Menge Wasser, abhängig vom Wasservolumen, auf eine ziemlich hohe Temperatur. Boil kommt von Sieden, bedeutet das hier Temperaturen zwischen 90° und 100° C erreicht werden. Vorteil eines Boiler ist, das er nur das Wasser erwärmt, was tatsächlich benötigt wird. Beim Duschen oder Baden erhitzt er das Bad zusätzlich, was sehr angenehm sein kann. Vor dem Duschen sollten Sie den Boiler rechtzeitig anschalten, damit er auf Temperatur kommt. Einige Boiler finden Sie hier: Boiler-Übersicht

Boiler mit unterschiedlichem Wasservolumen

5 Liter30 Liter80 Liter
Boiler mit Fassungsvermögen von 5 Litern finden Sie unter 5 Liter
Boiler mit Fassungsvermögen von 30 Litern finden Sie unter 30 Liter
Boiler mit Fassungsvermögen von 80 Litern finden Sie unter 80 Liter
Die Ratgeber-Webseite „Boiler und Warmwasserspeicher“ bietet Ihnen Informationen rund um die Themen Boiler, Speichererhitzer, Warmwasserspeicher, Heißwasserspeicher, Heißwasseraufbereiter und Warmwasseraufbereiter. Egal ob Sie einen Hängespeicher, Kleinspeicher oder einen Untertischspeicher suchen. Hier werden Sie gut beraten, erhalten hilfreiche Informationen, Tipps und Empfehlungen rund um den Boiler, sodass die Auswahl des richtigen Gerätes erleichtert wird.

Wann wird ein Boiler benötigt?

Einen Boiler, Warmwasserspeicher und / oder einen Durchlauferhitzer benötigen Sie immer dann, wenn Sie zentral nicht mit Warmwasser versorgt werden. Sind Sie Mieter einer Wohnung oder eines Haus? Hier ist der Vermieter in der Pflicht, Ihre Wohnung (Küche / Bad) mit Warmwasser zu versorgen. Kann das Warmwasser nicht über eine Hausanlage oder ähnliches bezogen werden, muss der Vermieter einen Boiler zur Warmwasseraufbereitung zur Verfügung stellen. Dieser muss ständig und ausreichend Wasser erwärmen können, den die Warmwasserversorgung gehört zur Betriebspflicht eines Vermieters.

Ein Warmwasserspeicher oder Boiler ist dann erforderlich, wenn die Warmwasserversorgung durch die örtlichen Gegebenheiten nicht möglich ist oder sich ein Anschluss nicht lohnt. Dies kann in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung der Fall sein, aber auch im Gartenbungalow, Ferienhaus oder im Campingwagen.

 

Deznetrale Warmwasserversorgung mit einem Boiler
Warmwasserversorgung BoilerHaben Sie in Ihren Räumlichkeiten keine dezentrale Warmwasserversorgung? Hier eignet sich der Anschluss eines Boiler, um Ihr Wasser zu erwärmen.

Hierfür gibt es Untertischgeräte, Kleinspeicher (offen und geschlossen) und elektronische Durchlauferhitzer.

Untertischgeräte

offene Kleinspeicher

Durchlauferhitzer

Mit dem Boiler Geld sparen

boiler clever sparen

Sparfuchs beim Boiler sein und…

 

Was Sie beim Kauf eines Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer beachten sollten

Bevor Sie sich ein Gerät zum Erwärmen Ihres Wassers (Warmwasserboiler) anschaffen, sollten vorab ein paar Fragen geklärt werden:

  1. Was soll beheizt werden?
  2. Auf welche Temperatur soll das Wasser erhitzt werden?
  3. Für wieviel Personen soll der Warmwasserboiler ausgelegt sein? (hieraus ergibt sich das Fassungsvolumen)
  4. Ist eine Montage am Zielplatz möglich oder wird es eng? (Übertisch, Untertisch, Wandspeicher?)
Badfaszination
*Werbung

Bei selten benutzten Zapfstellen, auf Toilette oder beispielsweise im Hauswirtschaftsraum muss es sicherlich nicht das größte Gerät sein. Achten Sie auch darauf, ob das Gerät steckerfertig zu Ihnen kommt. In manchen Fällen ist die Installation durch einen Elektriker erforderlich.

Boiler kaufen – Was ist zu beachten?

Um einen Fehlkauf zu vermeiden, sollte man sich bereits vor dem Kauf ein paar Gedanken zum Warmwasserspeicher, dessen Einsatzort und Art, machen. Folgende Punkte sollten Sie bei der Wahl des Boiler beachten:

  • Größe

Die Größe ist abhängig von Ihrem Einsatzort, soll der Boiler über dem Waschbecken oder unter dem Waschbecken platziert werden. In der Dusche oder neben ihr. Achten Sie immer auf den Einsatzort- und Platz, daraus resultiert die Größe und das benötigte Wasservolumen.

  • Art und Ausführung

Auch hier sind wieder die örtlichen Gegebenheiten zu beachten. ISt ein Gasanschluss vorhanden oder ist ein elektrischer Boiler sinnvoller?

  • Preis / Leistung

Bei dem Preis- und Leistungsverhältnis sollten Sie bedenken, dass nicht immer der günstigste Preis auch gleichzeitig der Beste ist. Preislich höher angesiedelte Warmwasserspeicher gewährleisten auch nach einer häufigen über Jahre hinweg andauernden Verwendung noch höchste Warmwasserqualität. Zudem haben gute Boiler eine intelligente Montage bauert, welche die Inbetriebnahme kinderleicht macht.

Verschiedene Betriebsarten eines Boiler

Warmwasserspeicher, welche mit Strom betrieben werden, können Sie günstig mit Nachtstrom aufheizen. Allerdings sollten Sie vorab prüfen, ob dieser Sondertarif bei Ihrem Stromanbieter verfügbar ist. Gasboiler benötigen einen Anschluss an dass öffentliche Gasnetz oder bei Flüssiggas ein Rohrnetz.

elektroboilerElektrische Warmwasserspeicher erhitzen Wasser mit Strom, von der Funktionsart her sind diese ähnlich einem Durchlauferhitzer. Im Gegensatz zu diesem Speichert ein Warmwasserspeicher das Wasser und wird gleichmäßig auf der voreingestellten Temperatur gehalten, smit ist es bei Bedarf immer sofort verfügbar. Hierbei unterscheidet man unter offenen (druckfesten) und geschlossenen Warmwasserboilern. Ein offener Boiler hat ständig Verbindung zur Aussenluft, es entsteht kein interner Druck. Erst bei der Entnahme von Wasser strömt kaltes Wasser in den Warmwasserspeicher nach. Geräte mit offener Bauart finden meistens Anwendung in Ferienhäusern oder kostengünstig sanierten Albauten, da deren Anschaffung günstiger ist. Bei einem geschlossenen System besteht immer eine Verbindung zum zum Wasser, daher entsteht im Boiler ein Innendruck. Moderne Warmwasserspeicher mit einem geschlossenen System halten problemlos einem Druck von 10 bar stand. Das klassische Fassungsvermögen liegt hier zwischen 30 und 120 Liter.

GasboilerEin Gasboiler benötigt eine Verbindung zum örtlichen Gasnetz. Der Gasboiler hat den Vorteil, das er eine große Menge an Warmwasser erzeugen kann. Dafür brennt die Gasflamme allerdings fortwährend und kann je nach voreingestellter Vorheiztemperatur einen hohen Gasverbrauch erzeugen. Dies wiederum kann zu hohen Kosten führen.